Archiv für August 2009

Every dog has her day

Und weils so schön is und ich Hunde mag kommt Folgendes:

The ungovernable force

Mal wieder ganz großer Sport aus England. Von meiner Allerlieblingsseite wenns um erlebnisorientierte Abendunterhaltung mit Anspruch geht. FUCK COPYRIGHT!!!!

Birmingham Fascist-Anti-Fascist Street Fights
Saturday 8 August 2009: The English Defence League (EDL) and Casuals United attempted to march through Birmingham. Both groups claim they are not racist and are only concerned with peaceful protest against militant Muslims. Some scenes in this video rush clearly show racist abuse from those in these groups.

Unite Against Fascism held a counter demonstration, to oppose these groups, both being involved in clashes with police and residents earlier in the year in Birmingham and Luton.

This time, as the video shows, the EDL members that avoided being „kettled“ by police went straight for the anti-fascist protest, goaded the Birmingham youth, then got beaten and chased out of town.

Related Links
http://www.guardian.co.uk/uk/2009/aug/09/defence-league-casuals-birmingham-islam
Blog
http://jasonnparkinson.blogspot.com/
http://jasonnparkinson.blogspot.com/2009/08/far-right-groups-beaten-back-by.html



3rd Reich from the sun

Gestern war ich bei Hanzyl & Gretyl im Backstage. Naja. Die Show, die se gefahren haben, war schon ziemlich unterhaltsam. Auf Platte haut mich Uber Fukken Death Party aber weit mehr um. Lag wohl mit am niedriegen Alkoholpegel und dem etwas zu klein geratenen Veranstaltungsort.
Übertriebene und ins groteske verzerrte Parodien auf Preußen und den NS scheinen wohl immer noch Nischenunterhaltung zu sein :) Zum Glück, möchte nicht wissen was die Masse aus so einer Band machen würde. Montag Abend war wohl mit ein Grund. Doof fürn Konzi von so einer Band.

Erfreulich und stimmungserhellend war dann dieser Beitrag im NationStates Forum. Ein tolles Beispiel für die maßlose Überschätzung von eigener Stärke und Wissen.
Das Ganze dreht sich um eine Art Browsergame in dem eine Nation gelenkt und entwickelt werden muss. Vom Aufbau her eher langweilig. Nix mit bunt. Die Komplexität des Spiels allein find ich schon faszinierend. In den Foren wird das Ganze dann zum Teil noch rollenspielerisch ausgetragen. Ganz großes Kino. Wie im Beispiel von einem kleinen Wicht, der einen auf dicke, nukleare Waffenhose macht und dem dann stilvoll bis zum epic fail vollstädnig das Maul gestopft wird. Schön…

Wie es mit der Republik Kapotistan weitergeht, werd ich bei Gelegenheit mal erwähnen.

Ein Klassiker noch um alles abzurunden (Nuclear Waaaaaar!)

Licht. Leben. Liebe

Ja mal ganz neue Töne. Aber is ja auch Sonntagnachmittag, da darf ich das.

Vater des LSD gestorben: „LSD ist zu mir gekommen“ – taz.de

Ganz wunderbar passt dazu:

Wohl bekommts.

Fuck nazi sympathy!

Gut, gestern wars also soweit, „Inglorious Basterds“ wurde für den gemeinen Pöbel freigegeben. Von einigen lang erwartet als DER Antifa-Film des Jahres. Soviele Nazis sieht mensch dann doch nicht sterben. Aber seis drum. War auch nicht meine primäre Motivation ins Kino zu gehen. Tarantino rockt einfach und das kann dann gerne auch ma 2,5 Stunden dauern. Toller Film, der sein Geld mal auch wert war. Am meisten hat mich die schauspielerische Leistung mancher Akteure überrascht. Til Schweiger ist endlich mal wieder cool und schlägt sich nich im Kindergarten mit gehörlosen Nagetieren rum. Christoph Waltz als SS-Oberst Lada, spielt den Judenjäger derart krank und pervers, ein richtiges Arschloch vor dem Herrn. Ich könnt mich hier noch halbtod schreiben, soviele tolle Sachen gibt es in dem Film.

Schaut ihn euch selber an. Ein Tarantio mit Nazis. Durchgestylt bis ins kleinste Detail. Fein, fein, fein…

Inglorious Basterds Filmbild

Ich frage mich aber immer noch, wiso die Kinobetreiber auf der Eintrittskarte „bastArds“ schreiben und nich „bastErds“? Einfach nich hingekuckt oder doch zu dumm?

Oh, you‘re creepy!

Auf was sehr geiles bin ich hier gestoßen. Fever Ray nämlich…

FeverRayLink

Mächtig
Mit Hirn, fürs Hirn.