Archiv für Dezember 2010

Life’s a train, you‘re on the tracks

Ach du meine Fresse. Das Leben ist dabei mich zu überrollen. Aber ich, als alter Schwarz/Rot-Kämpfer halte natürlich weiter meine Stellung. Everydaylifepartisan sozusagen. Ein Haufen (Freizeit)Arbeit ist liegengeblieben oder musste sich zwangsläufig der Lebenserhaltungsarbeit unterordnen.
Es gibt noch nen Fotobattle mit meiner geschätzen Freundin Ina zu organisieren und auszutragen. Meine Chancen stehen bisher nicht schlecht :) Ne Tattoovorlage muss ich mit noch meim Stecher erarbeiten, bis es zwischen Weihnachten und Sylvester soweit ist. Mir persönlich würd ich wünschen genau zum Jahreswechesel gestochen zu werden, aber mal schauen. Jedenfalls nicht an Sylvester direkt. (¡Fíjate! Widerspruch!) Feiern ohne Alkohol wäre ja gegen die guten Gepflogenheiten unsres allseits geliebten, vom Terrorismus bedrohten und von KT am Hindukusch verteidigten westlich-christlichem Kulturkreis. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, oder so ähnlich. Aber dann stell euch mal vor, wessen Tod es wäre, zu Sylvester keinen Sekt zu trinken? Da wär ich ja gleich als Islamist enttarnt. Oder zumindest als jemand der diesen ganzen FeierZWANG ablehnt. Fast so schlimm wie Fasching. Aber das ist ein anderes Thema.


Wenigstens mit einer Sache bin ich voran gekommen.
Haltet euch fest:
Es wird in absehbarer Zeit einen CRUST AS FUCK 60min Tape Sampler von und hier auf NcoreD geben. Crust? Ohja, Crust 4 beginners. Eine volle Stunde Gerumpel, Geschepper, Gegröhle und Gejaule. Ein kleiner Einführungskurs in eine Musiksparte weit ab vom Mainstream. Es haut euch trotzdem ein Loch ins Trommelfell wie Justin Biber, nur besser. (Vorausgesetzt ihr dreht die Lautstärke dem musikalischen Ereigniss angemessen hoch). Gewünscht von Grizzlyfear, mit Unterstüzung von Paratyphus seim Dennis, umgesetzt von NcoreD. Die Bands sind schon festgelegt, fehlt nur noch der Feinschliff. Freuen könnt ihr euch Mitte bis Ende nächster Woche drauf.
So long…