Ring, ring, macht die Post.

Macht die Überschrift Sinn? Vor einigen (ca 30 Jahren) hätte sie das. Als die gute, alte Post noch das Telekommunikationsmonopol hatte. Kaum vorstellbar, aber Telefone sahen damals noch so aus, mit Kabel! Damals gabs auch sowas noch. Interessant hierbei auch der Abschnitt über den Einfluß des Vandalismus am Design der TelH (wikipedia). Bildungsauftrag erfüllt, schon wieder was gelernt.

„Ring, ring, …“
Die Wege der (Tele)Kommunikation haben sich in den letzten Jahren massiv verändert. Dieser Fortschritt ermöglichte es Anton mir ein Stöckchen zum Thema „Telepho…was?“ über seinen Blog zukommen zu lassen. Ehrlich gesagt, will ich diese Fragen gar nicht beantworten. Nicht aus Ignoranz oder Faulheit. Sondern aus dem simplen Grund, dass mich das Thema Handy/Statussymbol einfach nicht interessiert. Mein Mobiltelefon muss telefonieren können. Hin und wieder mal ne SMS oder n Foto, das wars. Eigentlich hab ich nen MP3 Player, der klingelt manchmal und dann reden Leute mit mir. Maximal zu erwähnen wäre mein derzeitiges, grandioses Hintergrundbild!1elf

„… macht die Post“
Die Turtlejungs CDs sind heute rausgegangen. Es gab viele Anfragen, wer denn nun jetzt Eine gewonnen hat. Im Laufe der nächsten Woche werdet ihr es erfahren. Wenn ein unscheinbarer, brauner A5 Umschlag in euerm Briefkasten ist. Saua und ich gratulieren den Gewinnern und wünschen aggressive Unterhaltung mit 14 mächtigen 3,8 Promille Zerstörungspunknummern. Live gibts die Turtlejungs wieder am 4.6.2011 in Abensberg zu hören.

Und jetzt macht auch die Überschrift wieder Sinn…


1 Antwort auf „Ring, ring, macht die Post.“


  1. 1 Saua 29. Mai 2011 um 21:05 Uhr

    da bin ich auch schonmal gespannt drauf :D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.