Kiesauffahrt & Kleingarten:
Ncored und der Kleingärtner, ein gutbürgerliches 2-mensch-Kollektiv. 2007 aus purem Zufall in einem IRC Channel aufeinandergeprallt. In nächtelangen Diskursen über Musik, Filme, Frauen und Antifaschismus wurden Gemeinsamkeiten gefunden. Unvermeidlich dann irgendwann gegenseitige Besuche um dem jeweils Anderen die eigene (Feier)Kultur näher zu bringen.
Aug‘ in Aug‘ mit den Angstbeißern, in der sengenden Sonne des 1.5.2009, zur Kette zusammengeschmiedet Ein denkwürdiger Tag, nicht nur für uns.
Am 2. August des selben Jahres erschien dann der erste Beitrag auf diesem Blog. Der Kleingärtner wurschtelte zu dieser Zeit an seinem eigenen Projekt. Da beide Seiten nicht in die Gänge kamen, wurde kurzerhand beschlossen gemeinsame Sache zu machen. Was dabei über die letzten drei Jahre herausgekommen ist, seht ihr ja selbst.

(Bayerndorf vs. Niedersachsengroßstadt)
Unterschiedlicher könnte die Sozialisation der beiden Autoren kaum sein.
Logisch, dass die Thematik des Blogs sehr weit gefächert ist.
Wir sind nunmal zwei unabhängige Individuen, die sich zwar einen Grundkonsens teilen, aber eben nicht gleichgeschaltet sind.
Von daher war es nie eine Frage den Blog in eine bestimmte Richtung festzulegen.
„Schreib was du willst, aber zünd mir die Bude nicht an!“
Es geht um die kleinen Geschichten des Alltags, die großen Dinge der Welt, interessante Bands merkwürdiger Musikgenres, Filme, Futter und was eben so anfällt.

Einzige Bedingungen: Kein Rassismus, Sexismus, Faschismus, Kapitalismus, Homophobismus oder was es sonst noch so an „-ismen“ gibt.

Zitat aus der alten Selbstdarstellung:
„Jeder Nationalstaat ist käse und „man“ ist kein Sexismus, sondern korrekte deutsche Rechtschreibung.“

kleingärtner & ncored 30.5.2011